Willkommen bei der

Augsburger Beratungsstelle für Strafentlassene

Die ABS unterstützt und berät Inhaftierte bei der Entlassungsvorbereitung und bis max. 1 Jahr nach der Haftentlassung.

Das Angebot der ABS richtet sich an inhaftierte Männer und Frauen, die volljährig sind, nicht der Bewährungshilfe/Führungsaufsicht unterstellt sind und nach ihrer Haftentlassung in der Region Augsburg leben, sowie deren Angehörige. Ebenso richtet sich das Angebot an haftentlassene erwachsene Männer und Frauen, die in der Stadt Augsburg oder den Landkreisen Augsburg oder Aichach Friedberg leben.

    Angebote während der Haft

    Casemanagement in Form von Beratung, Unterstützung und Begleitung:

  • Hilfe und Unterstützung in allen Fragen der Entlassung
  • Unterstützung bei Behördenkontakten
  • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme mit anderen notwendigen Fachdiensten und Institutionen
  • Hilfe bei der Wohnungs-/ Unterkunfts- und Arbeitssuche
  • Hilfe bei Anträgen
  • Hilfe bei persönlichen Problemen

    Angebote nach der Haft

    Casemanagement in Form von Beratung, Unterstützung und Begleitung:

  • bei Behördenkontakten
  • bei der Wohnungs-/ Unterkunftssuche
  • bei der Arbeitssuche
  • bei psychosozialen Problemlagen
  • bei der Existenzsicherung
  • bei der Kontaktaufnahme und Vermittlung zu anderen Fachstellen und weiterführenden Einrichtungen
  • bei der Entwicklung neuer Lebensstrategien


Auf Wunsch des Klienten können auch Angehörige und weitere Bezugspersonen in die Beratung miteinbezogen werden.

Beratung & Betreuung

Im Rahmen des Übergangsmanagements ist die ABS für Augsburg und die Region zuständig für die Beratung und Betreuung von
Inhaftierten bis max. 12 Monate vor der voraussichtlichen Entlassung und für
Haftentlassene bis zu 12 Monaten nach der Entlassung.

SKM

Kath. Verband für soziale Dienste e.V. Augsburg

SkF

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Augsburg

DWA

Diakonisches Werk Augsburg e.V.

Justiz

JVA Augsburg-Gablingen

Das Leistungs­spektrum der ABS umfasst:

Vermittlung

zu weiterführenden Diensten (Sucht, Schulden etc.)

Beratungsangebote

während und nach der Haft.

Unterstützung

z.B. bei Behördenkontakten.

Hilfe

z.B. bei der Arbeits- und Wohnungssuche.

Vernetzung

und Zusammenarbeit mit verschiedenen Einrichtungen.

Öffentlichkeitsarbeit

 

Angehörigenarbeit

 

... und vieles mehr

 



Die ABS arbeitet nach den Prinzipien der Freiwilligkeit, Wahlfreiheit und Verschwiegenheit. Die individuelle Lebenslage der Klienten wird berücksichtigt. Zentraler Punkt des Hilfsangebotes ist es, den Menschen in der Auseinandersetzung mit der aktuellen Situation zu unterstützen.

Über uns

Die Augsburger Beratungsstelle für Strafentlassene (ABS) ist ein Zusammenschluss von Trägern, die im Raum Augsburg in der Straffälligenhilfe tätig sind.

Leitung & Kontakt

Die Leitung der ABS übernimmt ein Leitungsteam, in dem je ein Vertreter der jeweiligen Träger sitzt.
Sie erreichen das Leitungsteam unter: leitungsteam@abs-augsburg.de

Schreiben Sie uns

* Pflichtfelder

Vielen Dank!

Ihre Nachricht wurde erfolgreich an uns versendet. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

... und starten Sie in Ihre Zukunft!